Heike, Hauke und Hrvoje: Ein Leben im irischen Hostel und die große Liebe im Massenschlafsaal


Die Hostelbewohner beim Familienausflug

 

Der Kroate Hrvoje und die deutschen Geschwister Heike und Hauke haben einen ganz besonderen Ausstieg erlebt: Sie wohnten zwischen 5 Monaten und 2,5 Jahren im 14-Personen Schlafsaal in einem Hostel in der irischen Hauptstadt Dublin.

Warum sie dauerhaft freiwillig mit so vielen Menschen im gleichen Raum schliefen und wie sie sich – trotz der Gegebenheiten – Privatsphäre geschaffen haben, davon erzählen sie dir in dieser Episode.

Nebenbei gibt es Tipps für deinen Irland-Trip.

Außerdem wird es romantisch und auch ein wenig schlüpfrig, denn Heike und Hrvoje haben sich nicht nur im Hostel kennengelernt, sondern sich auch ineinander verliebt. Nein! Es war keinesfalls nur eine Hostel-Affäre. Mittlerweile sind sie verlobt und werden 2019 heiraten. Wie man auch im Mehrpersonenschlafsaal mit 12 Mitschläfern, einer davon der eigene Bruder, ein Liebesleben haben kann? Lad dir diese mega lustige Folge am besten gleich herunter, dann erfährst du wie es geht! ;-)


Fotos vom Ausstieg, Irland

Der Schlafsaal im Hostel
Heike und Hrvoje am Giant's Causeway
Gemütliche "Bett-Höhlen" im Hostel
Hauke und Hrvoje
Hrvoje und Heike


Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

*

*

* - Erforderliches Feld - Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie, meine Datenschutzerklärung gelesen sowie verstanden zu haben und damit einverstanden zu sein.