Thomas Meixner – Allein mit dem Fahrrad durch Afrika


Thomas mit seinem Rad auf der Touristik & Caravaning in Leipzig

 

 

Das zweite Interview mit dem Weltenradler: Reisen, darüber schreiben sowie erzählen und davon leben. Thomas Meixner ist freiberuflicher Reisejournalist und verdient seine Brötchen überwiegend im Winterhalbjahr mit seinen Vorträgen.

Um Afrika auf dem Fahrrad zu erleben, nahm er sich mal wieder eine längere Auszeit. Zwischen Mai 2006 und September 2007 legte er 27.315 Kilometer radelnd zurück.

Von einsamen Sternennächten in der Natur und absoluter Menschenleere bis hin zu großer Gastfreundschaft und Einladungen in die Häuser von Einheimischen, hat er alles erlebt. Er begleitete Müllsammler, war in Slums …

 

Wie gut funktioniert das Zelten in Afrika, wie sind die Straßenverhältnisse, wo gibt es Proviant und wie viel Geld hat Thomas am Tag ausgegeben? All das und noch viel mehr, erfährst du in dieser Folge!



Thomas` Fahrradhersteller Rotor Bikes

Die ROTOR-Philosophie

"Seit knapp zwei Jahrzehnten sind wir in Bewegung und uns dabei treu geblieben.

Am Anfang war der Gedanke, Fahrräder zu bauen, die perfekt auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten sind und mit denen man die Welt später nicht nur sprichwörtlich umrunden kann. Ebendieser Gedanke gilt heute noch uneingeschränkt und spiegelt sich in jedem einzelnen Rad das unsere Werkstatt verlässt wieder. Dabei setzen wir stets auf individuell gefertigte Räder, qualitativ hochwertige Komponenten und eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden."

 

Mehr erfahrt ihr auf der Homepage.



Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

*

*

* - Erforderliches Feld - Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie, meine Datenschutzerklärung gelesen sowie verstanden zu haben und damit einverstanden zu sein.