Als Ehepaar ein Jahr lang auf Weltreise: Claudia und Jens Freyler über ihren Ausstieg auf Zeit


Reisendes Ehepaar: Jens und Claudia Freyler

Ein besonderes Gespräch, da die Eheleute Claudia und Jens Freyler mitten in ihrem Ausstiegsjahr sind: Zugeschalt zu ihrer Halbzeit aus Australien, erzählen sie dir, wie sie den Schritt in die Freiheit gewagt haben, um ein Jahr lang auf Weltreise gehen zu können. Sie ließen Hamburg hinter sich, machten das Haus mottensicher und verabschiedeten sich von Freunden und Familie.

Zunächst tourten sie durch Nord- und Südamerika und reisten dann nach Australien. Von dort aus, wird es weitergehen, so viel steht fest. Sie planen gern kurzfristig und üben sich darin, gelassener zu werden, etwas, was sie künftig auch in ihren deutschen Alltag mitnehmen wollen.

„Schiebt im Leben nichts auf, reist solange ihr fit und gesund seid!“, empfiehlt Claudia, deren Beruf ihr vor Augen geführt hat, wie schnell sich ein Leben durch Krankheit oder Unfall, auch in jungen Jahren, verändern kann.

Von der Vorfreude auf Zuhause und der Überzeugung, dass es nach der Reise „schon irgendwie weitergehen wird“ …


Freylers Reisebilder

Schläfriger Koala, Australien
Ruhepause mit Blick über den Titikakasee
Auf Kanutour in Ontario, Kanada
Spiel mit der optischen Täuschung in den Salar de Uyuni, Bolivien
Atemberaubende Inkastadt Machu Picchu, Peru

Blogstorys von den Weltreisenden

... hier geht es zu unserem Verlagsblog, wo die beiden unter "Freyschwimmer" von ihrer Weltreise bloggen!


Hier geht es zur nächsten Episode

Promiflash auf der Leipziger Buchmesse


Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

*

*

* - Erforderliches Feld - Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie, meine Datenschutzerklärung gelesen sowie verstanden zu haben und damit einverstanden zu sein.