Bergsteigen als Ausgleich zum geordneten Alltag: Annica Wieblitz auf dem Kilimandscharo


Annica on Tour

 

 

Bergsteigen, körperliche Herausforderung und ein Leben in der Natur als Ausgleich zum geordneten Arbeitsalltag: Annica Wieblitz, Pressesprecherin des Hauptzollamtes Magdeburg, liebt es ihre physischen Grenzen auszuloten. Nach Trainingseinheiten auf dem Brocken im Harz, fühlte sie sich fit genug, den Kilimandscharo in Angriff zu nehmen. Mit 5.895 Meter Höhe handelt es sich um das höchste Bergmassiv Afrikas. Klar, dass die Luft da schon einmal dünn werden kann und medizinische Risiken auf der Tagesordnung stehen. Als Warm-up ging es für sie zunächst auf den Mount Meru, einen Vulkan im Norden Tansanias. Annicas Fitness ließ es zu, auch den Kilimandscharo zu besteigen.

 

Von einem Heiratsantrag auf dem Gipfel und einer Nacht, in der sie in fast aufgerichteter Position schlafen musste …

 

Wie sie die Reise geplant hat bzw. hat planen lassen und wie viel Geld sie dafür einkalkulierte, erfährst du ebenfalls in dieser Folge.  


Annicas Reisebilder

Abenteuer Kilimandscharo, Tansania, Afrika
Abenteuer Kilimandscharo, Tansania, Afrika
Abenteuer Kilimandscharo, Tansania, Afrika
Abenteuer Kilimandscharo, Tansania, Afrika
Abenteuer Kilimandscharo, Tansania, Afrika

Annicas Link-Tipp für dich

Diamir Erlebnisreisen: https://www.diamir.de/

 

 

 


Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

*

*

* - Erforderliches Feld - Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie, meine Datenschutzerklärung gelesen sowie verstanden zu haben und damit einverstanden zu sein.