6 Jahre Weltreisen - Nick Martin: Die geilste Lücke im Lebenslauf


Nick Martin, Copyright: Lucas König

Nick Martin hat auf sein Herz gehört: Er kündigt seinen Job und verabschiedet sich von Familie, Freunden und Alltag und geht auf Weltreise. Aus einem Jahr werden bald sechs, in denen er über 70 Länder kennenlernt. In dieser Zeit wird er angeschossen, durchsegelt einen Hurrikan auf dem Pazifik und hat echte Todesangst. Wie ihn diese Grenzerfahrung nachhaltig verändert hat, erfährst du in dieser Episode, ebenso nimmt dich Nick mit in ein sehr dunkles Kapitel: Er durchlitt eine schwere Reise-Depression und gibt dir Tipps, wie du aus so einer Situation wieder rausfindest. Warum Flucht keine Lösung ist? Hör es dir an …!

Lust, mehr übers Thema "Heimkommen nach Reisen" zu erfahren? Dann ist diese Episode für dich vermutlich auch sehr spannend: "Persönlichkeitsentwicklung: Prozess Heimkommen, Veronika über das Zurückkehren von Reisen"


Nicks Reise-Impressionen

Mit dem Katamaran in Lebensgefahr
Angeschossen auf den Fidschis
Steffi und Nick, Copyright: Ronny Barthel
Nicks Bruder und Vater in Kanada




Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

*

*

* - Erforderliches Feld - Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie, meine Datenschutzerklärung gelesen sowie verstanden zu haben und damit einverstanden zu sein.